Berufe der Kirche

Berufe der Kirche -

wenn Berufung zum Beruf wird

Ein Beruf in der Seelsorge kann die konkrete Form sein, wie Frauen und Männer ihre Berufung als Christen leben. Die Initiative zu einem Beruf in der Kirche geht von dem aus, der alle Christen in seine Kirche beruft:

von Gott selbst - durch seinen Sohn Jesus Christus.

Bei Gottes Ruf bleibt unsere Freiheit und Verschiedenheit gewahrt. Wer sich zu einem Beruf in der Kirche entscheidet, sagt ,,Ja'' zu Gottes Ruf.

In seelsorglichen Berufen verbinden sich das persönliche Leben und der persönliche Glaube mit dem Leben und Glaube der Kirche. Der Dienst in der Kirche ermöglicht es, die eigene Persönlichkeit und die verschiedenen Charismen in die Gemeinschaft der Gläubigen einzubringen:

  • Mit Menschen über ihr Leben und ihren Glauben ins Gespräch kommen
  • Für andere Menschen dasein, sie in Höhen und Tiefen des Lebens begleiten
  • Begabungen und Talente entdecken und fördern
  • Nachspüren, was im eigenen Leben trägt und diese Erfahrung mit anderen teilen
  • Die persönliche ,,Berufung'' erkennen und eine berufliche Perspektive finden
  • Gott und dem Glauben im eigenen Leben Raum geben

Auf den Seiten unserer Homepage finden Sie erste Informationen zu den verschiedenen kirchlichen Berufsbildern als Seelsorgerin und Seelsorger, zu den jeweiligen Ausbildungswegen und den Informationsstellen.